Unser Vorgehen

Alle unsere Assessments sind massgeschneidert und individuell auf den jeweiligen Bedarf abgestimmt. Strukturierte Interviews, psychometrische Diagnoseverfahren, Business Cases, Leistungsanalysen sowie zielgruppengerechte Gesprächs- und Führungssituationen werden bedarfsorientiert entwickelt und aufeinander abgestimmt. Insofern ist kein Konzept gleich wie das andere, aber dennoch basieren alle auf denselben Prinzipien.

Praxisbezug Die funktionsspezifischen Beurteilungskriterien werden in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber definiert. In den einzelnen Verfahrensschritten werden praxisrelevante Aufgaben und Problemstellungen der künftigen Funktion simuliert.

Transparenz Die Beurteilungsgrundlagen und die Methodik sind für alle Beteiligten transparent und nachvollziehbar. Die Kandidaten fühlen sich fair behandelt, die Ergebnisakzeptanz ist sehr hoch.

Substanz Nach jedem Assessment liegt ein ausführliches Stärken- / Schwächenprofil mit einer detaillierten Auswertungssystematik vor. Jeder Kandidat erhält ein mündliches Feedback sowie entsprechende Entwicklungsempfehlungen.

Validität Die zur Anwendung kommenden Methoden und Instrumente sind mehrfach erprobt und empirisch abgestützt. Die Treffsicherheit und Vorhersagegültigkeit der einzelnen Aussagen sind evident – das Risiko von Fehleinschätzungen wird dadurch massgeblich reduziert.

Relevanz Aus der Analyse wird eine klare Empfehlung abgeleitet und mit dem Auftraggeber im Detail besprochen. Einstellungs-, Beförderungs- und Entwicklungsentscheide erhalten so die nötige Relevanz.

Unsere Assets