Unser Vorgehen

Alle unsere Ausbildungs- und Entwicklungsangebote werden sowohl inhaltlich, als auch methodisch konsequent auf die unternehmerischen Rahmenbedingungen und Anforderungen ausgerichtet. Kein Trainings- und Entwicklungskonzept ist gleich wie das andere. Was bleibt ist die Erfahrung und Qualität in der Umsetzung.

Konzeption In einem ersten Briefinggespräch klären wir mit unserem Auftraggeber die konkreten Zielsetzungen, die geltenden Rahmenbedingungen, die zielgruppenspezifischen Bedürfnisse, den zeitlichen Rahmen, die Durchführungsmenge, die Schnittstellen und Ansprechpartner etc. Im Weiteren geht es uns darum, zu verstehen, in welchem strategischen Rahmen und unternehmerischen Kontext die geplante Entwicklungsmassnahme eingebunden ist. Auf dieser Grundlage erstellen wir ein methodisch-didaktisches Konzept mit den einzelnen Inhaltsschwerpunkten und einem konkreten Ablaufplan als Entschiedungsgrundlage.

Entwicklung Nach Freigabe der Grobkonzeption werden die Entwicklungsinhalte und das methodische Vorgehen im Detail entwickelt und ausgestaltet. Dieser Prozess erfolgt in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber und ausgewählten Linienvertretern der künftigen Teilnehmergruppe bzw. deren Vorgesetzten. Dabei werden die erarbeiteten Trainings- und Entwicklungsmodule einem breit abgestützten Plausiblisierungs- und Abstimmungsprozess unterzogen.

Vorbereitung Die einzelnen Trainings- und Entwicklungsmassnahmen beginnen in der Regel mit einer individuellen Standortbestimmung der Teilnehmer zur Identifikation des persönlichen Entwicklungsbedarfs. Dabei werden für jeden Teilnehmer seine persönlichen Entwicklungsschwerpunkte vereinbart, welche im Rahmen des bevorstehenden Entwicklungsprogramms aktiv bearbeitet werden.

Durchführung Die einzelnen Trainings- und Entwicklungsmodule bestehen aus einer Abfolge von verschiedenen Lern- und Arbeitsformen, welche den spezifischen Lerntypen der jeweiligen Teilnehmergruppe optimal entspricht. Dabei kommt dem strukturierten Erfahrungslernen, bei dem die Teilnehmer in Einzel-, Team- oder Gruppenarbeiten aktiv in den Lernprozess einbezogen werden, eine zentrale Bedeutung zu. Die einzelnen Lerninhalte werden den Teilnehmern aufgrund konkreter Situationen und Aufgabenstellungen aus ihrem Arbeitsalltag vermittelt, so dass die theoretischen Grundlagen einen direkten praktischen Bezug erhalten.

Transfer Nach bzw. zwischen den einzelnen Trainingsmodulen finden so genannte Transfer-Sessions statt, in denen die Teilnehmer in kleinen Lerngruppen die praktische Anwendung und Umsetzung des Gelernten reflektieren und nochmals üben. Dabei werden sie von einem Lerncoach aus dem eigenen Unternehmen unterstützt und begleitet.

Nachbereitung Am Ende der Trainingsveranstaltung findet ein kurzes Debriefing zwischen Trainer, Teilnehmer und Vorgesetztem statt, in dem die individuellen Lernfortschritte des Teilnehmers gemeinsam besprochen und weiterführende Transfer- und Entwicklungsmassnahmen vereinbart werden.

Controlling Nach jedem Trainingsmodul werden die verschiedenen Teilnehmer-Feedbacks analysiert und ausgewertet, um kurzfristige Anpassungen an den Folgemodulen vornehmen zu können. Nach Abschluss der geplanten Trainings- und Entwicklungsmassnahmen werden Inhalt, Methode und Ablauf einem systematischen Review-Prozess unterzogen und die Erreichung der vereinbarten Lernziele mit dem Auftraggeber überprüft.

Unsere Assets